Das Schaffen Heinrich Faltermeiers umfasst viele Gebiete der Bildenden Kunst. Er gestaltete weibliche Marmor- und Bronze-Statuen, Kinder- und Tier-Plastiken, Religiöse Darstellungen, Mosaik- und Keramikwände und Brunnen. Nicht zuletzt war er ein Meister des Portraits. Heinrich Faltermeier arbeitete mit allen klassischen Materialien, wie Marmor, Bronze, Holz, Mosaik und Keramik.

Er erwarb sich große Anerkennung weit über den süddeutschen Raum hinaus. In vielen Städten sind seine Werke an öffentlichen Plätzen zu sehen.

Heinrich Faltermeier strebte in seiner Kunst nach der zeitlosen Schönheit und schrieb über sich selbst "Trotz der großen Verwirrung auf dem Gebiet der bildenden Künste gehe ich unbeirrt meinen Weg Menschengestalten zu machen, die des Schöpfers Absicht zum Ausdruck bringen."

S.1 a.HF

Heinrich Faltermeier

Bildhauer

Ein Klassiker des 20. Jahrhunderts

1909 - 1999